Georg Schinko:Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital!

Aus- und Weiterbildung, so Georg Schinko, ist uns wichtig. Die beste Qualifikation der Mitarbeiter steht seit
105 Jahren im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie. Derzeit entsteht in Gleisdorf die Neuroth-Akademie mit 4000 Quadratmetern Fläche und einem Investitionsvolumen von einer Mio. Euro.

Das bestehende Life Center Gleisdorf wird auf zwei Etagen für die speziellen Fortbildungsanforderungen von Neuroth adaptiert. Bereits ab Ende August werden die ersten Fachkurse von Neuroth-Spezialisten sowie externen Trainern am neuen Ausbildungs-Standort abgehalten. Die Neuroth-Akademie bietet mit einem Seminarraum, einem EDV-Schulungsraum, einem Schulungslabor sowie drei Schulungshörkabinen Platz für jeweils 24 Teilnehmer und ist mit modernsten Multimedia- sowie Labortechnik für Hörakustiker ausgestattet. Im Hinblick auf das kontinuierliche Wachstum von  Neuroth im Ausland wird der Seminarraum mit einer
Dolmetschkabine ausgestattet (derzeitige Neuroth-Fachinstitute: Österreich 99, Schweiz 35, Slowenien 21). Dies gewährleistet
ein und denselben hohen Neuroth-Standard in allen drei Ländern.”Unsere bisherigen Schulungsräume in Schwarzau wurden uns einfach zu klein, um den modernen Anforderungen der Ausbildung gerecht zu werden. Mit der Neuroth-Akademie legen wir einen klaren Fokus auf unser Mitarbeiter Know-how. Nur so können wir den hohen Standard in allen Märkten, in denen wir sind und denen wir uns  noch zuwenden werden, garantieren”, Lukas Schinko, Prokurist der Neuroth AG und Juniorchef in 4. Generation.

Sieben Mitarbeiter werden permanent für die Planung, Organisation und Verwaltung der Neuroth-Akademie vor Ort tätig sein. In der
ersten Phase sind rund 4000 Ausbildungstage für 1450 Teilnehmer pro Jahr bereits eingeplant. Von den Ausbildungstagen entfallen
zwei Drittel auf die fachliche Aus- und Weiterbildung der Hörakustiker, wie Fachberaterlehrgänge, Vorbereitungskurse zur
Lehrabschlussprüfung, Meisterkurse, Produktschulungen oder Fachseminare. In diesem Abschnitt erfolgt die Ausbildung zum
Hörakustiker nach neuesten didaktischen und pädagogischen Erkenntnissen.Ein Drittel der Schulungen bezieht sich auf
Kundenberatung, Kommunikation, Teamtraining, EDV- und Sprachkurse sowie Fachseminare für die Verwaltung.

“Wir unterstützen uns gegenseitig mit unserem Wissen und geben unsere Erfahrung weiter, um diesen Know-how-Vorsprung für unsere  Kunden einzusetzen. Und weil uns dieser Wissensaustausch und die Weiterbildung so wichtig sind, bauen wir dafür auch eine eigene Ausbildungsstätte”, führt Schinko weiter aus.

Über Neuroth

Das Unternehmen Neuroth wurde 1907 von Paula Neuroth in Wien gegründet und ist seit nunmehr über 100 Jahren im Bereich
Hörgeräteakustik mit Hauptsitz im südsteirischen Schwarzau im  Schwarzautal (Bez. Feldbach) tätig. Das steirische  Familienunternehmen wird in 4. Generation geführt und beschäftigt in Österreich, Slowenien, Liechtenstein und der Schweiz in
insgesamt 155 Fachinstituten rund 540 Mitarbeiter.

www.neuroth.at