“Die zweite Hinrichtung. Amerika und die Todesstrafe.”

Ein Film von Michael Verhoeven (“Die weiße Rose”, “Das schreckliche Mädchen”) und Co-Autorin Luise Lindermair
Jetzt auf DVD im Handel.

"Die zweite Hinrichtung. Amerika und die Todesstrafe."

Am 15.09.2009 sollte der Afro-Amerikaner Romell Broom wegen Vergewaltigung, Entführung und Mord an einem 14 jährigen Mädchen im Bundesstadt Ohio durch eine Giftspritze hingerichtet werden. Nachdem der erste Versuch nach zwei Stunden und 18 vergeblichen Versuchen einen intravenösen Zugang bei dem Verurteilten zu legen erfolglos abgebrochen werden musste, läuft eine Klage seiner Anwälte gegen Ohio, um die drohende zweite Hinrichtung zu verhindern.
Ob ein zum Tode Verurteilter ein zweites Mal hingerichtet werden darf, ist die Frage, die sich nicht nur Filmautor, Regisseur und Produzent Michael Verhoeven mit Co Autorin Luise Lindermair stellten. Inspiriert durch einen Zeitungsartikel haben beide begonnen, die Vorgänge in und um diese Geschichte akribisch zu dokumentieren. Sie führten Gespräche mit den Beteiligten des Verfahrens und erforschten die Hintergründe.
Bei der Rekonstruktion des Falls und der Gerichtsverhandlung von 1984 kamen verborgene Beweismaterialien, manipulierte Zeugenaussagen und Ungereimtheiten von Seiten der Staatsanwaltschaft ans Licht. Schnell wurde klar, dass Romell Broom in seinem Prozess keine Chance auf Gerechtigkeit hatte. Das Urteil der Richterin O´Mally in letzter Instanz von 2002 unterstützt die Behauptung des Films ebenfalls. Die damals unterschlagenen Polizeiberichte wären für Romell Broom entlastend gewesen, doch eine Wiederaufnahme des Verfahrens ist nicht möglich.
Michael Verhoeven und Co Autorin Luise Lindermair gehen in dieser Dokumentation der Frage nach, was dieser einzigartige Fall mit den Angehörigen der Opfer, des angeblichen Täters und seinen Angehörigen, mit den Ermittlern, den Verteidigern und den Anklägern macht und was er über die soziale Wirklichkeit der USA aussagt.

Daten: Veröffentlichung DVD: gerade erschienen, VÖ: 14.06.2012; Label/ Vertrieb: Telepool im Vertrieb von KNM Media, www.knm-media.de; Genre: Dokumentation; Produktionsland: Deutschland 2012, FSK: Infoprogramm gemäß §14 JuSchG; Regie: Michael Verhoeven, Tonformat: Deutsch DD 2.0, Bildformat: 4:3, Spieldauer: 75 Min., Extras: Michael Verhoeven Interview 60 Min., zusätzliche Szenen 60 Min, EAN DVD: 4260144381922

Pressekontakt: artcontact pr & marketing, Frau Uta Boroevics; Hiddenseer Straße 13, 10 437 Berlin, Tel.: +49 30/ 34 72 05 44, Email: artcontact@caroline-mediaservice.de

Im September 2007 wurde die Firma KNM Home Entertainment GmbH, mit Sitz in Eisingen, vom geschäftsführenden Gesellschafter Nikolaj Melchior gegründet. Nach kurzer Anlaufzeit kam die Verstärkung durch Klaus Melchior als Vertriebsleiter. Gestartet wurde zuerst im Retail Bereich mit dem DVD und Blu-ray Vertrieb innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Österreich und der Schweiz arbeiten wir sehr erfolgreich mit der Firma Impuls Home Entertainment AG zusammen, die für uns dort den Vertrieb übernommen haben. Nach erfolgreicher Zusammenarbeit mit allen Kundengruppen in diesem Bereich z. B. Amazon, Jakob, Karstadt, KNV / Buchhandel, Media Markt, Drogerie Müller, Saturn, Readers Digest, SVA , Thalia, Weltbild Zweitausendeins usw., um nur einige der Kunden zu nennen, ohne alle anderen wichtigen Kunden zu vergessen. Nach dem Motto “Wir wollen unseren Kunden und Lizenzgebern ein fairer und zuverlässiger Vertriebspartner sein” und deren Ansprüchen gerecht werden. Wir können auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Lizenzpartnern bauen.
http://www.knm-media.de

Kontakt:
KNM Home Entertainment GmbH
Nikolaj Melchior
Landwehrstraße 9
97249 Eisingen
09306 / 98590-12
nmelchior@knm-media.de
http://www.knm-media.de

Pressekontakt:
artcontact pr & marketing
Uta Boroevics
Hiddenseer Straße 13
10437 Berlin
030 / 34720544
artcontact@caroline-mediaservice.de
http://www.artcontact-prundmarketing.de