3. Internationales Porsche Treffen Eschweiler

Eschweiler Filmpost präsentiert ein Programm mit Live-Musik und Indeland-Rundfahrt

3. Internationales Porsche Treffen Eschweiler

Die Indeland-Ausfahrt ist beliebter Bestandteil des Eschweiler Porsche Treffens.

Eschweiler. Die Vorbereitungen zum dritten internationalen Porsche Treffen in Eschweiler laufen auf Hochtouren. Das Organisationsteam der Eschweiler Filmpost, dem ältesten deutschen Anzeigenblatt, hat sich auch für den 2. September 2012 wieder einiges einfallen lassen. “In diesem Jahr werden wir die Siegerehrung der Indeland-Rundfahrt erstmals mit einem kleinen Live-Konzert der Entertainerin Vivien einleiten”, verrät der Initiator des Porsche Treffens, Michael Engelbrecht. “Darüber hinaus stehen die Chancen nicht schlecht, dass hochkarätiger Besuch aus dem Porsche-Langstreckensport zum Treffen kommt. Wenn sich die internationale Einsatz-Planung hier nicht kurzfristig ändert, werden wir wohl einen zweifachen Gesamtsieger der diesjährigen VLN-Serie auf dem Nürburgring begrüßen dürfen”, so Engelbrecht weiter.
Neu ist auch bei der dritten Auflage des Eschweiler Porsche Treffens der Ort des Geschehens. Auf dem großen Parkplatz des Einkaufszentrums am Langwahn werden sich die Sportwagen und vielleicht auch einige Traktoren aus Zuffenhausener Produktion treffen. Wie immer steigt das Porsche Treffen zum verkaufsoffenen Sonntag an der Inde. Und das neue Veranstaltungsgelände bietet nicht nur direkt einige attraktive Shopping-Möglichkeiten, auch der Weg in die Fußgängerzone der Innenstadt ist noch kürzer geworden.
Alle Teilnehmer erhalten Gutscheine für ein Frühstück beim Bäcker Fuchs, eine Willkommens-Präsenttüte der Filmpost mit einigen Überraschungen und traditionell überreichen die Eschweiler Organisatoren jeder Fahrzeugbesatzung bei Abreise eine Erinnerungstrophäe.
Nachmittags gehen die Porsche-Teams auf eine flüssig zu fahrenden rund 80 Kilometer lange Schleife durch das Indeland. Im Bordbuch gilt es einige Aufgabenstellungen zu lösen, ehe es zur Siegerehrung mit Live-Musik am Langwahn kommt.
Einen besonderen Service bietet die Eschweiler Filmpost auch nach dem Treffen. Kostenlos werden Erinnerungsfotos auf der eigenen Internetseite zum Herunterladen angeboten.
Das Startgeld für das Porsche Treffen beträgt 10 Euro pro Fahrzeug, möchte man sich die Indeland-Rundfahrt nicht entgehen lassen, sind weitere 10 Euro fällig. Das Anmeldeformular finden Interessierte auf der Internet-Präsenz der Eschweiler Filmpost unter www.filmpost.de

Die “Eschweiler Filmpost”, das älteste noch bestehende Anzeigenblatt in Deutschland, ist nun 80 Jahre alt. Die erste Ausgabe der “Filmpost” erschien am 29. November 1931 mit einer Auflage von 9.300 Exemplaren. Gründer und Herausgeber war der Rechtsanwalt Wilhelm Deis, Inhaber des damals 1.200 Besucher fassenden Kinos “Primus Palast”, seinerzeit noch in Eschweilers Englerthstraße gelegen. Redaktionell betreut wurde die “Filmpost” von Viktor Schwerdtfeger. Wilhelm Deis konzipierte die “Eschweiler Filmpost” als eine Mischung aus Programmanzeiger für den (noch heute existierenden) “Primus Palast” und Anzeigenblatt für die Eschweiler Geschäftswelt.

Kontakt:
Palast-Verlag
Engelbrecht
Nothberger Str. 10
52249 Eschweiler
02403-70820
info@filmpost.de
http://www.filmpost.de

Pressekontakt:
Marketing & Kommunikationsberatung Udo Freialdenhofen GmbH
Udo Freialdenhofen
Englerthstr. 7
52249 Eschweiler
02403-9610790
mkuf@ish.de
http://www.filmpost.de