Immer mehr! – “Suche Drei” geht in die nächste Runde

Immer mehr! - "Suche Drei" geht in die nächste Runde

Memory-Spiele werden wohl niemals aus der Mode kommen, doch wirklich ausgefuchste Gedächtniskünstler brauchen andere Herausforderungen: Sie spielen “Suche Drei”, bei dem nicht nur zwei sondern gleich drei Karten pro Spielzug aufgedeckt und statt identischer Motive drei in Beziehung zueinander stehende Spielkarten gesucht werden müssen.

Das Memo-Cards Gedächtnisspiel hat inzwischen Kultstatus und geht mit der neuesten Auflage “Immer Mehr” in die nächste verzwickte Runde, für die die Hamburger Fotografin Johanna Liebsch 20 ganz neue Trilogien gekonnt in Szene gesetzt hat. Aus der immer selben Perspektive hat die von Kodak ausgezeichnete Fotokünstlerin “immer mehr” Motive zu Trios kombiniert und damit Bewegung ins Spiel gebracht. Und so geht es auf die Suche nach dem einsamen Strand, an dem “immer mehr” passiert, der Wäscheleine, an der “immer mehr” hängt oder dem Parkplatz, auf dem “immer mehr” Autos abgestellt sind. Ein kniffliger Spielspaß, der nicht nur das Gedächtnis, sondern auch die kognitiven Fähigkeiten trainiert und einiges an Kombinationsvermögen erfordert, um die gesuchten Dreierkombinationen zu finden.

Wie schon bei den anderen “Suche Drei”-Varianten sind es vor allem die ausgezeichneten Fotos, die das Knobelvergnügen auch für Erwachsene so ansprechend machen. Und so ist “Immer Mehr” wieder ein echtes Familienspiel, mit dem sich Groß und Klein lange Herbst- und Wintertage auf vergnüglich-knifflige Weise vertreiben können und das unter keinem Weihnachtsbaum fehlen sollte.
Einen Vorgeschmack auf den dreifach genialen Spielspaß gibt es im Internet unter www.pixelproducts.de , wo man sein Erinnerungsvermögen per Mausklick vorab schon einmal testen kann. Im Onlineshop von pixelproducts® ist “Suche Drei Immer Mehr” seit dem 15. September 2012 für 15,80 Euro erhältlich. Das Spiel kann aber auch in jeder Buchhandlung bestellt werden.
Die Memo-Cards “Immer Mehr” werden ökologisch nachhaltig auf FSC (Forest Stewardship Council) Papier gedruckt. Damit tragen sie zu einem verantwortlichen Umgang mit den weltweiten Waldressourcen bei.

Fotos können im Pressebereich auf www.pixelproducts.de heruntergeladen oder – ebenso wie Ansichtsexemplare von “Suche Drei”, “Suche Drei Safari”, “Suche Drei Formen”, “Suche Drei Kleine Künstler”, “Suche Drei Musik” und “Suche Drei Immer Mehr” – direkt bei pixelproducts® angefordert werden.

Die Hamburgerin Johanna Liebsch war nach ihrem Kommunikationsdesign-Studium als freie Fotografin in Oaxaca, Mexiko tätig und hat dort zahlreiche Ausstellungen realisiert. 1994 wurde sie für ihre Leistungen in Frankreich mit dem Kodak-Preis “Young professional photography” geehrt. Seit 1999 ist sie Dozentin für Fotografie und CAD an der Akademie JAK, Hamburg. 2006 gründete sie gemeinsam mit dem Webdesigner Christian Osterhage die Firma pixelproducts mit dem Ziel, ihre Fotografien mit Produktdesign zu verbinden. Seit Oktober 2006 bestehen unterschiedliche Produktlinien, die aufeinander aufbauen und sich gegenseitig ergänzen. Neben verschiedenen Memocards Gedächtnisspielen sind Postkartensets, magnetische Lesezeichen, Sparbilder, Powermagneten und Pinnwandleisten im Fachhandel erhältlich.

Kontakt:
pixelproducts
Christian Osterhage
Jenfelder Str. 55a
22045 Hamburg
++49 (40) 41163170
post@pixelproducts.de
http://www.pixelproducts.de

Schlagwörter:, ,